J&W Schmidt GmbH
SolaranlagenSOLARSanitär & BadSANITÄR & BADHeizungsanlagenHEIZUNG

Fundiertes Können in der 2. Generation

Firmengeschichte

Qualität und fundiertes Know-how zeichnen die Firma J&W Schmidt GmbH – ein Familienunternehmen in der zweiten Generation – aus. Nach der Ausbildung zum Huf- und Wagenschmied sammelte Josef Schmidt noch weitere Berufserfahrung als Kernmacher und Gießer, Schlosser, sowie Elektro- und Autogenschweißer. Nach einer abschließenden Weiterbildung bis zum Lehrschweißer gründete Josef Schmidt 1966 die Firma Josef Schmidt Tankbau. Seine Frau Hannelore war für die kaufmännischen Aspekte der Firma verantwortlich.

Im Laufe der 70er Jahre gewannen Kunststofftanks zunehmend an Bedeutung und lösten allmählich die Kellergeschweißten Öltanks ab. Josef Schmidt erkannte rechtzeitig diesen Richtungswechsel und begann im Bereich Ölfeuerung ein zweites Standbein der Firma auszubauen - mit den Jahren gewannen Einbau und Wartung von Ölbrennern zunehmend weiter an Bedeutung.

In den 80er Jahren wird der Ausbau des Kundendienstnetzes zu einer weiteren zentralen Leistung des kleinen Unternehmens. Der Sohn Walter absolviert nach externer Ausbildung 1986 die Gesellenprüfung zum Zentralheizungs- und Lüftungsbauer und tritt in den familieneigenen Betrieb ein.

Anfang der 90er Jahre drückt Josef Schmidt nochmals die Schulbank und legt die Prüfung zur Ausnahmebewilligung Zentralheizungsbau ab – sein Sohn Walter 1992 die Meisterprüfung. Im Jahr 1993 tritt die Firma der Innung bei und Walter Schmidt rundet seine Ausbildung durch die Prüfung zur Gasqualifikation für Planung und Bau von Gasleitungen ab.

Nach der Heirat mit Walter Schmidt tritt Susanne Schmidt 1995 als Betriebswirtin des Handwerks in die Firma ein.
1998 legt Walter Schmidt auch die Prüfung zur Wasserqualifikation (Planung, Bau und Instandhaltung von Trinkwasserversorgungs- und Abwasseranlagen/mit Sanitären Anlagen) erfolgreich ab.
Ebenfalls 1998 wird als Ehrenamtlicher zum Stellvertretenden Meisterbeisitzer des Gesellenprüfungsausschusses der Innung München gewählt. Im gleichen Jahr firmiert der Betrieb in die heutige J&W Schmidt GmbH um.

Nach dem leider viel zu frühen Tod des Vaters übernimmt Walter Schmidt 1999 die alleinige Leitung der Firma.

2007 legt er die Prüfung zum Sachverständigen als Fachbetrieb nach § 19 Wasserhaushaltsgesetz ab und tritt 2008 der Überwachungsgesellschaft St. Augustin Technische Anlagen SHK bei.

Meisterbetrieb der Innung
Meisterbetrieb
der Innung
Überwachungsgesellschaft St. Augustin